freitag 31.7. bis sonntag 2.8.

Jambo, al tili nyang und karibu! Hallo und herzlich willkommen!

 

Es ist sehr schade, aber ihr habt es sicher schon vermutet:

Das Afrika-Festival Böblingen fällt 2020 aus!

Nicht nur für uns als Veranstalter ist das schade, sondern auch für viele von euch, das wissen wir. Doch wir verstehen und akzeptieren die Vorgaben von Stadt und Land, denn die Gesundheit geht vor.

Denken wir aber auch an diejenigen, die von solchen Festivals leben. Das sind die afrikanischen Händler, die Musiker und die Gastronomen, die euch mit den leckeren Köstlichkeiten verwöhnen. Manch einen davon werden wir beim Festival 2021 nicht mehr begrüßen können, weil er dann die Corona-Krise wirtschaftlich nicht überlebt hat.

Wir appellieren an euch, das Afrika-Festival Böblingen 2021 umso mehr zu unterstützen – durch euren Besuch oder auch als Sponsor.

 

Hier noch die offizielle Pressemitteilung der Stadt Böblingen, die deren eigene Veranstaltungen wie auch alle anderen betrifft:

Umgang mit Veranstaltungen in Böblingen bis voraussichtlich 31. August – Absagen von Stadtfest und Sommer am See

Das Corona-Virus und die damit verbundenen Einschränkungen des öffentlichen Lebens wirken sich auf Veranstaltungen aus. Der Krisenstab der Stadt Böblingen hat sich auf folgende Regelung verständigt. Sie gilt ab sofort bis voraussichtlich 31. August 2020 – sofern die Corona-Verordnung des Landes nicht strengere Vorgaben (wie aktuell bis 3. Mai) festlegt:
Städtische öffentliche Veranstaltungen sowie Veranstaltungen Dritter im öffentlichen Raum bzw. auf öffentlicher Fläche werden nicht stattfinden bzw. nicht genehmigt. Dies gilt ebenfalls für Veranstaltungen Externer in städtischen Räumlichkeiten.

„Wir haben uns diese Entscheidung alles andere als leichtgemacht. Sie ist aber in der aktuellen Situation wichtig und richtig. So schaffen wir Planungssicherheit für uns als Stadt, aber auch für private bzw. externe Veranstalter. Wir haben dabei bewusst nicht nach Teilnehmerzahl unterschieden, sondern den bundesweiten Zeithorizont bei Großveranstaltungen berücksichtigt“, erläutert Oberbürgermeister Dr. Stefan Belz.

 

Wie gewohnt, werden wir euch hier und auf Facebook über alles Neue informieren.

 

In den Video-Interviews mit dem Kulturbürgermeister Peter Conzelmann und dem Veranstalter Mafoday Cham erfahrt ihr auch ein wenig über den Werdegang dieses Festivals. Der Beitrag stammt vom Fernsehsender Regio TV und wurde 2017 in der Sendereihe „Wir in BB“ ausgestrahlt.

 

Kommt vorbei und erlebt die Vielfalt Afrikas!

Alle Afrika-Fans, alle Neugierigen, Lebenslustigen und Experimentierfreudigen sind hier richtig. Richtig sind aber auch alle, die Interesse haben an diesem Nachbar-Kontinent und an seinen vielen Völkern, Religionen, Kulturen und Menschen.

Sprecht mit den Leuten von den Marktständen und mit den Künstlern. Fragt sie, woher sie kommen und weshalb sie hier sind, welche Religion sie haben und wie sie aufgewachsen sind. Sie werden euch gerne Auskunft geben.

Europa und Afrika sind Nachbarn. Wir sollten uns besser kennen lernen.

Das Afrika-Festival mit Gefühl und Stil!