Fr. 29. bis So. 31. Juli 2022

Afrika-Forum für Unterstützer

Das Interesse an Afrika wächst. Nicht nur in der Touristikbranche, sondern auch bei denen, die sich intensiver mit diesem riesigen Kontinent, aber auch mit seinen Problemen und seiner Zukunft beschäftigen wollen. Für die haben wir den „Treffpunkt Afrika“ erfunden, ein Bereich auf dem Festival, auf dem Informationen und spannende Geschichten fließen.

Möchtet ihr Leute treffen, die an Afrika-Projekten arbeiten?
Möchtet ihr Informationen, um eventuell zu spenden oder gar selbst mitzuwirken?

Dann besucht einen der Stände, die ihre Projekte in diversen Regionen Afrikas vorstellen. Wer 2022 dabei sein wird, wissen wir noch nicht. 2019 waren dabei:

SUKU YEYE

Der Förderverein Suku Yeye – Togo Schulprojekt e.V. Böblingen setzt sich als Ziel, Waisenkindern und Kindern, die auf sich selbst gestellt sind, eine Schulbildung zu gewährleisten.

HOPE

Der HOPE e.V. aus Ditzingen arbeitet in Projekten von Bildung, Berufsausbildung, Wasserversorgung, Katastrophenhilfe und Kinderhilfe. Er hat es sich zur Aufgabe gemacht, der Not dort entgegenzutreten, wo sie entsteht.

 

Bitte vergesst bei eurem Interesse aber nicht die Organisationen, die 2017 und 2018 schon dabei waren:

www.eindollarbrille.de, www.difaem.de, www.eineWelt-Pamoja.de, www.intact-ev.de